Was ist ein Inbus Schlüssel?

Inbusschrauben sind eine spezielle Form der Schrauben. Bei diesen wird ein Innensechskant im Schraubenkopf versenkt. Das bietet einige Vorteile gegenüber den üblichen Sechskantschrauben, kann aber unter Umständen auch Probleme mit sich bringen.

Wera Inbus-Schlüsselsatz
Inbus-Schraubenschlüssel von Wera
Jetzt Informieren*

Was heißt "Inbus" eigentlich?

Dieser Name steht für "Innensechskantschraube Bauer und Schaurte" des Erstherstellers Bauer und Schaurte. Die richtige Schreibweiße lautete demnach "Inbus", oftmals wird die Innensechskantschraube aber auch "Imbus" genannt.

Inbusschlüssel sind das passende Werkzeug, um die Innensechskant­schrauben zu verdrehen. Sie bestehen aus einem Sechskantprofil welches oftmals zu einem Griff umgebogen wurde. Es bestehen aber auch Schlüssel mit einem T-Förmigen Griff aus Kunststoff.

In Amerika sind diese Schrauben unter dem Namen "Allen Key" zu finden. Auch dieser Name ist auf einen Hersteller der Sechskantschrauben zurückzuführen.


Die Vorteile von Inbusschrauben

Im Vergleich mit dem außenliegenden Sechskant handelsüblicher Schrauben bieten dir die Inbusschrauben einige Vorteile:

  • Platzsparendes Schrauben:
    Zum Öffnen einer Inbusschraube wird nur senkrecht von oben etwas Platz benötigt, während für das Ansetzen und ständige Umsetzen normaler Schraubenschlüssel seitlich viel Platz zur Verfügung stehen muss.
  • Versenkbare Schraubenköpfe:
    Da wie bereits erwähnt die Schrauben senkrecht von oben angezogen werden, ist es mit den Inbusschrauben möglich, den gesammten Schraubenkopf zu versenken. Dafür muss nur eine ausreichend große Bohrung vorhanden sein.
  • Geringe Verletzungsgefahr:
    Durch die versenkten Schraubenköpfe geht keine Gefahr aus, wohingegen an den außenliegenden Sechskant z.B. Kleidung hängen bleiben kann.
  • Durchgängige Gewinde für Einstellungen:
    Madenschrauben werden sehr häufig zum Einstellen von Abständen oder ähnlichem eingesetzt. Unter diesem Begriff werden Inbusschrauben zusammengefasst, welche ein durchgängiges Gewinde bis zum Kopf haben.
  • Das Aussehen:
    Mit dem glatten, runden Schraubenkopf ergeben Inbus-verschraubungen ein schöneres Bild. Auch das kann in einigen Bereichen ein wichtiger Aspekt sein.

Auch im Vergleich mit anderen Kopfformen kann die Inbusschraube punkten: Sie kann zum Beispiel das vielfache Drehmoment einer Kreuzschlitzschraube aufnehemen.


Der Kugelkopf gibt dir mehr Spielraum beim Schrauben
Inbusschlüssel mit Kugelkopf Bild: Wera Inbusschlüssel © Amazon

Normale Inbusschlüssel müssen parallel zur Schraubachse geführt werden, sonst drohen sie auszurunden. Das ist nicht sehr flexibel und kann in engen Maschinen oder Räumen problematisch werden.

Deshalb haben einige Inbusschlüssel einen sogenannten Kugelkopf am Ende des Sechskants. Mit dieser Besonderheit hast du wesentlich mehr Spielraum zum Schrauben und kannst auch mit einem Winkel zur Schraubachse noch Arbeiten.

Bei sehr festsitzenden Schrauben oder durch ein zu großes Anzugsmoment können die Kugelköpfe abbrechen.

Der Inbusschlüssel kann dann meist noch weiter genutzt werden - wenn die Bruchstelle abgeschliffen und entgratet wurde - der Vorteil durch den Kugelkopf ist dann aber nicht mehr gegeben.


Der Nachteil von Inbusschrauben

Der eingelassene Sechskant bringt auch einige Nachteile mit sich, weshalb die Inbusschrauben nicht für alle Einsatztwecke geeignet sind. Besonders in Verbindung mit Schmutz kann kann sich der Schraubenkopf schnell als Nachteilig erweisen.

Schmutz oder Wasser kann sich im Schraubenkopf sammeln und setzt diesem zu. Der Schraubenkopf rostet. Beim nächsten öffnen der Schraube greift der Inbusschlüssel nicht mehr richtig. Der Schraubenkopf rundet aus. Jetzt kann die Schraube nicht mehr ohne weiteres gelöst werden. (Eine Anleitung wie du dennoch die kaputte Schrauben lösen kannst findest du hier.)

Inbus mit Ratsche

Eine sehr beliebte Alternative zum Schraubenschlüssel Satz stellt der Knarrenkasten (Ratschenkasten) dar. Durch die verschiedenen Größen der Ratsche und mit dem aufsteckbaren Gelenk kann auch nahezu jede Schraube erreicht werden.

Dass es deshalb auch Inbusschlüssel für die Ratsche gibt ist nicht verwunderlich. Die Inbusschlüssel werden genauso wie eine Sechskantnuss einfach aufgesteckt. Durch eine Kugelsperre wird bei den meisten Modellen das Abrutschen der Nuss verhindert.

Bei den umfangreichernen Ratschenkästen (hier geht es zu den Bestsellern) sind Inbusschlüssel enthalten. Es ist aber auch problemlos möglich, einen Ratschenkasten durch zusätzliche Nussen zu erweitern.

Der große Vorteile aus der Kombination von Ratsche und Inbusschlüssel ist die Zeitersparnis beim Schrauben. Es geht viel schneller und auch leichter von der Hand, da wie bei einem Ratschenschlüssel das ständige Umsetzen entfällt. Eine Ratsche lässt sich auch angenehmer halten und sie bietet einen größeren Hebel als der abgewinkelte Inbusschlüssel.

Wann werden Inbusschrauben eingesetzt?

Aber auch Automaten oder Roboter die für Verschraubungen zuständig sind setzen Inbusschrauben ein. Diese sind für die Maschine leichter zu führen als Sechskantschrauben.

Wera Inbus-Schlüsselsatz
Inbus-Schraubenschlüssel von Wera
Jetzt Informieren*

Abdeckungen und Gehäuse sollten gut aussehen. Hier kommen ebenfals Inbusschrauben zum Einsatz. Diese Verschraubungen ergeben einfach ein schöneres Bild. Für das Marketing ist das ein nicht zu unterschätzendes Kriterium.

Da die Inbusschrauben aber ein Problem mit Schmutz und Wasser haben sollten sie nur in sauberen und trockenen Bereichen eingesetzt werden.